FISHING BEARS

Der Nebel hängt schwer in den Bäumen. Der kalte Wind pfeift um die Ecken. FISHING BEARS verpassen dem Wetter den passenden Soundtrack. Warme Klänge befreien die Gedanken und spannungsgeladene Melodien wecken das Ohr aus dem Winterschlaf.

 

Christian Vetsch (Gitarre/Gesang) und Marina Wolgensinger (Gesang) lernen sich Ende 2013 an der berner Aare kennen. Schnell wird klar: sie haben die selben Vorstellungen, ihre Ideen stimmen überein. In Windeseile nimmt das Repertoire Formen an und eigene Songs schreiben sich beinahe von alleine. Bereits fünf Monate später geben die gebürtigen Rheintaler ihr erstes Konzert.

 

Mit diesen Erfahrungen wächst bei den Wahlbernern der Wunsch, ihre Musik mit neuen Klangfarben zu bereichern. Bald schon stossen Simon Zbinden (Bass) und Marcel Stulz (Perkussion) dazu. Zu viert werden die Songs neu arrangiert und FISHING BEARS entwickeln sich vom eingespielten Duo zum ambitionierten Quartett. Matthieu Gutbub (Cello) bereichert die Konzerte als Gast. 

Der warme Klang der akustischen Instrumente ist Teil der sorgfältig arrangierten Songs, von denen jeder seine Geschichte mit eigenem Spannungsbogen erzählt.

 

Obwohl keine elektrische Gitarre und kein komplettes Schlagzeug auf der Bühne stehen, können FISHING BEARS auch mal kräftig abrocken.

Marina Wolgensinger

Vocals

Marina singt seit sie denken kann. Mit Acht stand sie das erste mal auf der Bühne. Viele Erfahrungen konnte sie seither sammeln, zu denen eine eigene CD als Diplomarbeit und das Singen der Nationalhymne an den Schweizermeisterschaften der Ringer gehören. Über Chrigis Gitarrenakkorde legt Marina bereits beim ersten Hören eine Gesangslinie, die mit ihrer Ausdrucksstärke und den persönlichen Texten ein wesentliches Element der Songs von FISHING BEARS bildet.


Christian Vetsch

Guitar & Vocals

Chrigis Liebe gilt der elektrischen Gitarre. Für den Sound von FISHING BEARS hat er sich aber bewusst für seine Akustische Martin D28 entschieden. Nach Engagements in Rock- und Funkbands, war es an der Zeit die eigenen Ideen in Songs umzusetzen. Mit Marina hat er dazu die perfekte Ergänzung gefunden.

 


Simon Zbinden

Bass

Die Hardrockzeiten sind schon länger vorbei und er geniesst die Freiheit, auch mal eine Basslinie über den zwölften Bund hinaus zu spielen. Simon spielt bei FISHING BEARS alte Fender Bässe von Yeahman's. Deren Ton passt seiner Meinung nach gut zu Gitarre und Cello.


Marcel Stulz

Percussion

Bereits als kleiner Junge war es sein grösster Wunsch Musik zu machen. Die Faszination für Rhythmus, Drums und Percussion ist nicht kleiner geworden. Früher in der Schülerband Drums, später in einem Tambouren-Verein Trommel und Percussion, heute Cajon/Percussion bei FISHING BEARS.


Matthieu Gutbub

Cello

Matthieu ist Vollblutmusiker und absolviert gerade ein Orchesterpraktikum beim Tonhalle-Orchester Zürich. Wenn er nicht gerade den Soundtrack der Fernsehserie Der Bestatter einspielt, sorgt er zusammen mit seinem alten Instrument bei FISHING BEARS für Soli, die mitten ins Herz zielen.